Dienstag, 28. August 2007

schwarze geschichten teil 1


ES WAR ZU SCHÖN...
Manchmal geht die Liebe die seltsamsten Wege.Eben noch war ich hellwach,
Beide Füße auf festem Boden.
Von hundert Berührungen die erste ohne zu denken...
Das Fleisch ist schwach.

Die zweite bis zehnte dann noch mit der Hoffnung
Das ist alles nur ein Traum, der gestern begann...
ein wilder aber weicher, schwarzer aber weißer
die einzige Gewissheit: Dass ich nicht anders kann.

Verführt hast du mich, alle Regeln gebrochen
Auch die, die ich noch nicht kannte.
Bis zum Grau des nächsten Tages geliebt
In deinen Armen hab ich mich verkrochen.

Das waren die elfte bis neunundvierzigste, dann wurde es schwer.
Ich weiß nicht wie du es konntest.
Nächtelang zwischen Himmel und Hölle, in meinem Kopf nur Du
Dann konnte ich es nicht mehr.

Zu groß die Last, hab mich selbst nicht verstanden. Der einzig sichere Hafen dein Kuss.
Dabei gezittert.
Im Traum bis zur Erschöpfung geweint.
Wollte nicht wahrhaben dass es aufhören muss.

Nr. 50 bis sechsundsechzig in Freundschaft versucht.
Es ging einen Tag und die Hälfte einer Nacht.
Das erste Mal lagst du in meinem Bett, mehr als je zuvor habe ich dich geliebt,
Verflucht...

Wochen voll Sonne. Viel Sonne, ein bisschen Glück.
Halb wahnsinnige Küsse, in dunklen Gängen und hinter Türen.
Nr. 67... 80... 99...
Ich kann und will nicht mehr zurück.

Ich will dich jeden Tag sehen.
Ich will nicht ohne dich weitergehen.

Die hunderste war mehr, ein Versprechen.
(Die Liebe findet auch im Dunklen die richtigen Wege...)
Ich werde es nicht brechen.

Kommentare:

nanna hat gesagt…

Wirklich wunderschön. Man merkt, wie authentisch.. Jeder kann deine Geschichte mitleben..
Wann kommt Teil 2?

CocoRosie hat gesagt…

DANKE KNUUUUUUTSCH!!!
najaaaaaaa... du weißt ja ich hab schon noch paar "schwarze geschichten" mehr geschrieben... aber sollte ich die wirklich veröffentlichen? darfst sie gern mal probelesen... aber die sind nicht so romantisch.. die sind wirklich schwarz.